Nachrichten aus Dorsten

Little Joe an Heiligabend

Weihnachten steht vor der Tür – und somit auch der Little Joe-Gottesdienst am diesjährigen Heiligen Abend.

Ob Baby, Klein-, Kindergarten- oder Grundschulkind – alle sind mit ihren Eltern oder Großeltern zu diesem besonderen Gottesdienst am 24. Dezember um 15 Uhr in die Pfarrkirche St. Josef eingeladen, um gemeinsam das Weihnachtsfest zu feiern.

Die Little Joe-Gottesdienste werden von einigen Müttern junger Kinder vorbereitet, die sich zum Ziel gesetzt haben, in regelmäßigen Abständen besonders für die Jüngsten angelegte Gottesdienste zu gestalten, damit auch sie Gottesdienste erleben können und mit Kirche und Gemeinde in Kontakt kommen.

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

„Wir machen MITte“ – Umbau des Georgplatzes

Freigabe der neuen Straßen noch vor den Feiertagen – Anschluss an Overbergstraße frei

Die Neugestaltung des Georgplatzes -- die erste Baumaßnahme aus dem umfangreichen Stadterneuerungsprogramm „Wir machen MITte“ – ist nahezu abgeschlossen. Noch vor den Feiertagen können die Straßen freigegeben werden.

Dann ist auch der Anschluss an die Overbergstraße wieder sichergestellt. Anwohner und Besucher können den Georgplatz in seiner neuen Gestalt nutzen und die Einbahnstraße rund um die zentral angeordneten Stellplätze herum befahren.

Weiterlesen …

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Drittes Kinderbuch der Dorstener Autorin Gabriele Littwin

Mit Fantasie und Kreativität haucht sie ihren Figuren Leben ein

Direkt geplant, Kinderbücher zu schreiben, hat Gabriele Littwin nicht, obwohl die gelernte Kinderpflegerin in Holsterhausen bei ihrer täglichen Arbeit ständig von Kinderliedern und -geschichten umgeben ist. Allerdings dauerte es ein paar Jahre, bis die Dorstenerin ihre Geschichten aufschrieb und die Abenteuer ihrer Feen und die des kleinen Sterns einschließlich der passenden Lieder als Kinderbücher auf der Self-Publishing-Plattform Books on Demand veröffentlichte.

Weiterlesen …

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit an der Aufhebung des Bebauungsplanes Dorsten Nr. 47 „Gewerbegebiet Wulfen-Mitte“

Anlass und Ziel der Planung:

Aufgrund verschiedener Änderungen und der Überplanung durch den Bebauungsplan Do 184 „Gewerbegebiet Thüringer Straße“ empfiehlt sich die Aufhebung des Bebauungsplanes Do 47, da die nur noch fragmentarisch bestehende Rechtswirksamkeit des Bebauungsplanes zu Abgrenzungsschwierigkeiten führen kann und Zielsetzungen des Bebauungsplanes bereits realisiert wurden.

Weiterlesen …

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Öffentliche Auslegung des Bebauungsplanes Dorsten Nr. 171 „Gewerbegebiet Köhler Straße / Verspohlweg“

1. vereinfachte Änderung der 1. vereinfachten Änderung

Räumlicher Geltungsbereich
Das Plangebiet der 1. vereinfachten Änderung der 1. vereinfachten Änderung liegt im Stadtteil Wulfen südlich des Gewerbegebietes Köhl und betrifft den westlichen Abschnitt des Verbindungsweges zwischen der Hervester Straße und der Köhler Straße, der mit einer Breite von 3 m ausgebaut ist.

Weiterlesen …

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Preisträger Klimaschutzpreis 2018 der Innogy

innogy würdigt Engagement für den Klimaschutz

Die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Petrinum in Dorsten machen es vor: Unter dem Motto „Umweltschutz beginnt hier und jetzt“ bauten sie ein Modell eines energieautarken Hauses. Das Modellhaus erzeugt Strom aus Sonnenlicht, der entweder direkt verbraucht oder über eine Batterie gespeichert werden kann. Warmes Wasser wird über einen Wärmetauscher erzeugt. Für ihr Engagement wurden sie heute mit dem ersten Platz beim innogy Klimaschutzpreis in Dorsten ausgezeichnet. Zudem erhielt die Schule die Siegerprämie von 2.500 Euro.

Weiterlesen …

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Dienstjubiläen und Verabschiedungen in der Stadtverwaltung Dorsten

In einer Feierstunde im Rathaus wurden einige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung Dorsten für lange Tätigkeit im öffentlichen Dienst ausgezeichnet bzw. in den Ruhestand verabschiedet.

Bürgermeister Tobias Stockhoff und Personalratsvorsitzende Waltraud Hadick sprachen die Auszeichnungen aus und wünschten den angehenden Ruheständlern alles Gute.

Foto oben rechts (von links nach rechts): Hedwig Windbrake (Ordnungs- und Rechtsamt, Verabschiedung), Barbara Altkemper (Ordnungs- und Rechtsamt, 25-jähriges Dienstjubiläum), Rüdiger Klostermann (Entsorgungsbetrieb, 40-jähriges Dienstjubiläum), Rita Schwark (Sozialamt,  Verabschiedung), Bernd Maas (Entsorgungsbetrieb, 25-jähriges Dienstjubiläum), Ulrich Keiner (Atlantis, Verabschiedung), Bürgermeister Tobias Stockhoff und Personalratsvorsitzende Waltraud Hadick

Text und Foto: Stadt Dorsten

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Heute treffe ich Lisa Bauckhorn

Die Dorstener Pressesprecherin sagt Adieu

Lisa Bauckhorn konnte Redakteure schon mal irritieren, wenn Sie die Wünsche der Presse erst einmal konsequent hinterfragte. Nicht jeder kam damit zurecht, dass sie mit ihrer direkten Art nachbohrte und auch schon mal kommentierte. Ich selbst hatte bei den wenigen Telefonaten, die ich mit der Dorstener Pressesprecherin führte, immer wieder mal das Gefühl zu stören. „Haben Sie ja auch“, bekam ich zur Antwort, als ich das Thema ansprach.

Weiterlesen …

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

FLOYD BOX – The emotional side of Pink Floyd

Ein Feuerwerk für die Sinne live in Dorsten

Die Pink Floyd Highlights in einer perfekten Live Show dargeboten, von der Pink Floyd Tribute Band No. 1 im Pott!

Der Tribute-Band aus Oberhausen, ist es in den Jahren ihres Bestehens immer wieder eindrucksvoll gelungen, den Sound und das Feeling der legendären Pink Floyd einzufangen und live auf die Bühne zu bringen.

Weiterlesen …

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Der Trainerkader beim TSZ wächst international weiter

Auf der Pressekonferenz am gestrigen Freitag konnte der Vorsitzende des TSZ Royal Wulfen Helmut Winkler, die Chilenin Camila Scholtbach der Presse als neue Trainerin des Vereins vorstellen.

Sowohl für die zahlreichen Formationen des Vereins, als auch für die Nachwuchsarbeit braucht der Verein hoch qualifizierte Künstlerinnen, die ihn sportlich weiterbringen.

Weiterlesen …

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)